Weihnachtsmarkt in Ottensen

Ottensens Ursprung geht auf die Zeit des fränkischen Reiches zurück. Lange war es ein Bauern- und Handwerkerdorf und befand sich um 1640 unter dänischer Herrschaft.

Ursprünglich war die Ortsbezeichnung Ottenhusen und bezog sich auf den Hofsitz des Ritters Otto von Bahren: wo Otto huste (hauste). Der Stadtteil im Bezirk Hamburg Altona ist auch bekannt als „Mottenburg“. Eine Theorie über den Namen ist der Umstand, dass hier im 19. Jahrhundert viel Industriegewerbe ansässig war und die Menschen in gesundheitsschädigenden Unterkünften leben mussten. Die Leute erkrankten reihenweise an Tuberkulose, die zumeist die Lunge angreift und Löcher im Gewebe hinterlässt. Umgangssprachlich hatte man die Motten.

Nach bewegten und turbulenten Zeiten in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat sich Ottensen in den letzten zwanzig Jahren durch Gentrifizierung zu einem im Mittelstand angesagten Stadtteil entwickelt und bietet ein großes Angebot an Gastronomie, Mode und Life Style sowie immer noch einige attraktive kulturelle Institutionen.

Festlich glänzende Budenstadt

An über 40 weihnachtlich geschmückten Ständen und Buden bieten die Händler ihre Waren an. Die Auswahl ist groß und das Angebot vielfältig und bunt. Neben den klassischen Weihnachtsartikeln wie Baumschmuck, Spielzeug und Kerzen findet man hier afrikanisches und estländisches Kunsthandwerk, Produkte aus Olivenholz und original Hamburger Porzellan.

Für Leib und Seele gut gesorgt

Auf dem Weihnachtsmarkt in Ottensen freut es jeden, wenn es richtig kalt ist. Denn das Angebot an heißen Getränken ist abwechslungsreich. Der „Glühwurm“ und der „Hexenkessel“ schenken würzig duftenden Punsch aus, es gibt die etwas kräftigere Feuerzangenbowle und köstlichen Kakao mit oder ohne Sahne. Gegen den Weihnachtsbummel-Hunger helfen Honigkuchen, Bratwürste und natürlich Schmalzkuchen und gebrannte Mandeln.

Kinder im Weihnachtsdorf Ottensen

Das Angebot an vorweihnachtlicher Unterhaltung für die Kleinen ist bunt. Die bekannte und beliebte Kinder-Puppenbühne spielt mehrmals täglich und Hexe Knickebein erfreut ihre treuen Fans mit ihrem musikalischen Programm. Es gibt wohl kein Kind in Hamburg, das die bunte Hexe nicht kennt. Auch beliebt und bekannt ist am 6. Dezember der Besuch vom Nikolaus auf dem Weihnachtsmarkt in Ottensen.

Im Mercado finden Mitmachaktionen für die Kinder statt. Hier kann gebacken, gebastelt und musiziert werden. Die selbst gemachten Werke kann, wer mag in der „Zwergenhütte“ zum Kauf anbieten. Selbstverständlich ohne Standgebühr. Schulklassen und Kindergartengruppen können sich ebenfalls für einen Stand anmelden.

Der Weihnachtsmarkt in Ottensen 2017 findet an folgenden Terminen statt: 

21. November bis 23. Dezember 2016

Weihnachtsmarkt in Ottensen Öffnungszeiten:

Mo – Mi von 11.00 Uhr – 21.00 Uhr
Do – Sa von 11.00 Uhr – 22.00 Uhr
So von 12.00 Uhr – 20.00 Uhr